Das L2-Netzwerk

Das L2-Netzwerk ist ein Seminarprojekt, in dem Lehramtsstudent*innen und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst kollaborativ Unterrichtskonzepte zum Lernen mit, über oder durch digitale Medien im Unterricht der Grundschule entwickeln.

Erstmalig als Pilotseminar im Modul des fächerübergreifenden Lehrens und Lernens im Sommersemester 2021 angeboten, verfolgt das Seminar die Ziele:

  • die mediendidaktischen und -pädagogischen Fähigkeiten der Lehramtsstudent*innen und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst zu fördern
  • Einblicke in die zweite Phase der Lehrer*innenbildung anzubieten
  • eigene Unterrichtsprojekte unmittelbar in der Praxis umzusetzen und gemeinsam mit der Expertise der zweiten Phase zu reflektieren

Die gemeinsame Unterrichtsplanung und -durchführung soll den Theorie-Praxis-Transfer fördern, indem die im Seminar erworbenen Inhalte und Fähigkeiten unmittelbar im Schulalltag angewendet werden. Durchgeführt als Team-Teaching können Lehramtsstudent*innen und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst die Projekte gemeinsam umsetzen.

Struktur des Seminars

Theoriephase

In der Theoriephase lernen die Student*innen (medien-)didaktische Grundlagen zur Gestaltung digitaler Lehr-Lernszenarien kennen. Sie setzten sich u.a. damit auseinander, wie Schule durch eine Kultur der Digitalität verändert wird, welche didaktische Fragen für die Auswahl und Gestaltung von Medienprodukten relevant sind und welche rechtlichen und curricularen Rahmenbedingungen in der Grundschule zu berücksichtigen sind. Die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst werden im Rahmen eines “Mediendidaktischen Tags” separat in einer Blocksitzung in Workshops vorbereitet.

Projektphase

In der Projektphase treffen dann Studierende und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst aufeinander. In Kleingruppen arbeiten sie über mehrere Wochen gemeinsam an der Entwicklung ihrer Unterrichtsprojekte. Diese Projektarbeit findet selbstorganisiert statt und wird durch min. eine verbindliche Konsultation unterstützt. Die Durchführung der Projekte wird ebenfalls durch die Seminarleitung und die Leiter des Studienseminars begleitet.

Reflexionsphase

Abschließend wird in einer Reflexionsphase das kollaborative Projekt ausgewertet und die Gruppen erhalten Einblick in alle Projektarbeiten. Die gestalteten Materialien werden dokumentiert und als OER im Nachgang über die Website von DikoLa (OER-BASE) zugänglich gemacht

Kooperationspartner

SoSe 2021

04/2021-07/2021
Studienseminar Magdeburg Grundschule: Ralph Thielbeer, Dirk Schumeier

SoSe 2022

04/2022-07/2022
Studienseminar Magdeburg Grundschule: Ralph Thielbeer, Dirk Schumeier
Studienseminar Magdeburg Förderschule: Bianca Borlich, Kathrin Wiegelmann

Themen und Materialien

SoSe 2022
  • Verkehrserziehung als Fußgänger
  • Die Biene
  • Die Kontinente
  • Digitales Baumtagebuch
  • Sicheres Verhalten im Internet
  • Umgang im Internet
  • Reise durch den digitalen Märchenwald
  • Erstellen von Bewegungsleitbildern
  • Einführung in das Internet-ABC
  • Klassenherbarium

Kontakt

Sarah Stumpf

Sarah Stumpf
sarah.stumpf@zlb.uni-halle.de
0345 55 21744

Ines Bieler

Ines Bieler
ines.bieler@zlb.uni-halle.de
0345 55 21 741

Publikationen L2-Netzwerk

Veröffentlichungen

Vorträge

  • Stumpf, Sarah: Digitale Kompetenzen phasenübergreifend Fördern: Das L2-Netzwerk. Symposium. Digitale Kulturen der Lehre entwickeln. Universität Bamberg. 06.–07. Oktober 2022
  • Stumpf, Sarah: Das L2-Netzwerk: ein phasenübergreifendes Seminarprojekt zur Förderung digitaler Kompetenzen im Lehramtsstudium. 50. DGHD-Jahrestagung. Paderborn. 06.09.-09.09.2022.
  • Stumpf, Sarah: Potentiale phasenübergreifender Zusammenarbeit zur Förderung des medialen Habitus’ Lehramtsstudierender. „Kompetenzen im digitalen Lehr- und Lernraum an Hochschulen” Jahrestagung des Jungen Forum für Medien und Hochschulentwicklung. Philipps-Universität Marburg. 11.05.-13.05.2022.
  • Stumpf, Sarah & Bieler, Ines: Kollaborative Unterrichtsgestaltung zwischen erster und zweiter Phase der Lehrer*innenbildung: Das L2-Netzwerk. DikoLa-Jahrestagung: Lehren für eine Bildung in der digitalen Welt. 25.11.2021.