Dr. Katharina Heider

Projektkoordination  A: Entwicklung einer Gesamtstrategie zur Digitalisierung in der Lehrer*innenbildung Zentrum für Lehrer*innenbildung Dachritzstraße 12 | Raum 217 0345 / 55 21728 katharina.heider@zlb.uni-halle.de

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Wissenschafts-, Bildungsmanagement
Strategie-, Konzeptentwicklung
Digitalisierung im Bereich Bildung und Wissenschaft
Förderanträge

  •  

wissenschaftliche Beiträge

  • Heider, Katharina (2017). Projektmanagement als Querschnittsaufgabe am Zentrum für Lehrerbildung. In: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Lehrerbildung (Hrsg.), 10 Jahre Zentrum für Lehrerbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Halle (Saale) 2017. S.56-57.
  • Heider, Katharina (2017). Alumni Lehramt. In: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Lehrerbildung (Hrsg.), 10 Jahre Zentrum für Lehrerbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Halle (Saale) 2017. S.58-59.

Das Projekt Körper-Stimme-Haltung am ZLB

  • 2018 Entwicklung der Veranstaltungsreihe LEHRKRAFT für das ZLB in Kooperation mit der Agentur Maigrün

CV

seit März 2020: Koordinatorin des BMBF-Projektes Digital kompetent im Lehramt (DikoLa)

2013-2020: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Lehrer*innenbildung,  Projektkoordinatorin

Gesamtprojektleitung der HSP-Mittel-Projekte LEHRKRAFT, Körper-Stimme-Haltung, Initiative Lehramt@digital
Verantwortliche für die Studiengangsevaluationen des ZLB   
Verantwortliche für den Bereich Alumni Lehramt

2009-2012: Technische Universität Dresden, Institut für Soziologie, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, BMBF-Projekt: „Bildatlas Kunst in der DDR”

2003-2009: Freiberufliche Projektmanagerin, Kuratorin

2004-2005: Volontariat

Studium

2012 -2017: Berufsbegleitendes Masterstudium „Management von Bildungseinrichtungen“ (MBA) Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 
2008: Promotion zum Dr. phil. 
1996 – 2002: Studium der Fächer Geschichte, Kunstgeschichte und Französisch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Université de Caen, Frankreich