Lehrimpulse

Das offene Gesprächsformat Lehrimpulse bietet in regelmäßigen Abständen ein Online-Forum für Lehrende und alle Interessierten, um über Themen wie „Bildung in der digitalen Welt”, digitale Unterrichtsgestaltung oder Kompetenzen in der Lehramtsausbildung gemeinsam ins Gespräch zu kommen. 

Der Impuls zu Beginn beinhaltet immer ein spezielles Thema zur digitalen Lehre und dient als Anregung, um im Anschluss Fragen zu stellen und Ideen zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit, gemeinsam neue (digitale) Wege in der Lehramtsausbildung (und darüber hinaus) kennenzulernen und zu besprechen.

Das Online-Gespräch findet jeweils montags um 12 Uhr (ca. 45 Minuten) statt und ist über folgenden Link erreichbar: https://mluconf.uni-halle.de/b/sab-zaj-iui-afj

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuelle Termine

Instagram-Posts als Studienleistung
13. Februar 2023 | 12:00 - 12:45

Erklärvideos in der Lehre
20. März 2023 | 12:00 - 12:45

Materialien vergangener Lehrimpulse

Medienprodukte als Modulleistung

Referent: Prof. Werner C. Barg (Abteilung Medien- und Kommunikationswissenschaft, MLU)

Medienkompetenz und der sichere Umgang mit digitalen Anwendungen zur Konzeption und Umsetzungen von Medienprodukten für verschiedene Anwendungsszenarien sind in einigen Studiengängen explizite Lernziele und Inhalte. Der Lehrimpuls zeigt auf, welche Medienprodukte dabei genau entstehen, wie Studierende auf solche Modulleistungen vorbereitet werden und was nach den Prüfungen mit diesen Medienprodukten geschieht.

Präsentationsfolien

Digitale Tools für die Lehre – Was darf ich? Wie finde ich sie?

Referent: Christian Neumeister (Datenschutzbeauftragter MLU)

Digitale Anwendungen und Werkzeuge – oft Tools genannt – erfreuen sich immer größerer Beliebtheit unter Lehrenden und Studierenden. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Lernplattformen und Anwendungen. Zugleich ist hier Vorsicht geboten! Nicht alle Anwendungen sind aus datenschutzrechtlicher Sicht für den Einsatz in der Lehre geeignet oder sogar stark bedenklich.

Präsentationsfolien

Potentiale von OER für die Hochschullehre

Referentin: Sarah Stumpf (DikoLa, MLU)

Open Educational Resources, kurz OER, sind Bildungsmaterialien, die unter einer freien Lizenz zur Verfügung gestellt werden. Der Vorteil von OER-Materialien liegt in der Möglichkeit, diese Produkte urheberrechtsfrei bzw. unter anderen freien Lizenzen zu verwahren, selbst zu verwenden und zu verarbeiten, dabei zu remixen und als neue Materialien zu vervielfältigen.

Im Lehrimpuls erfahren Sie mehr über konkrete Möglichkeiten, OER zu suchen, zu verwenden und weiterzuverarbeiten. Außerdem soll anhand eines Seminarbeispiels veranschaulicht werden, wie die Erstellung von OER aktiv in die Hochschullehre eingebunden werden kann.

Präsentationsfolien

Datenschutz in der (digitalen) Lehre: Was steckt dahinter?

Referent: Christian Neumeister (Datenschutzbeauftragter der MLU)

In den letzten Jahren haben Lehrende sowohl an Hochschulen als auch an Schulen verstärkt versucht, ihre Lehrveranstaltungen und Ihren Unterricht digital zu stemmen.Der Datenschutz spielt hier eine bedeutende und hochaktuelle Rolle, insbesondere was die personenbezogenen Daten angeht. Vielen Lehrenden ist jedoch nicht immer klar, was überhaupt zu berücksichtigen ist und welche Verantwortung sie tragen. Wir möchten erneut den Datenschutz und dessen Grundsätze zum Thema machen und einen Raum für Fragen, Hinweise und Gedanken geben.

Präsentationsfolien

Wissenschaftliche Poster als interaktive und barrierearme Informationsdarstellung im Seminar

Referentin: Johanna Ingenerf (Arbeitsbereich Grundschuldidaktik, MLU)

Poster – die wissenschaftlichen, projektbasierten oder die bewerbenden – die kennt jeder. Wir sehen sie täglich an Hauswänden, Wartehäuschen oder sogar daheim in der Wohnung. Das besondere an diesem Format? Sie sollen einen Inhalt schnell verdeutlichen und eine Botschaft innehaben. Wie funktionieren Poster aber in der Lehre? Und mit Studierenden? Und wie können Poster überhaupt interaktiv gestaltet werden?

Video zur Projektvorstellung

ArsNova – ein Umfrage-Tool für eine interaktive Vorlesung

Referent: Thomas Thurn-Albrecht (Experimentelle Polymerphysik, MLU)

Wie können Vorlesungen und größere Veranstaltungen interaktiver und motivierender gestaltet werden? Diese Frage stellen sich viele von uns. Eine Möglichkeit ist, Abstimmungs- und Feedback-Systeme einzusetzen. Lernende können hier während der Redebeiträge anonym Fragen stellen, Feedback geben oder eben auch Quizfragen beantworten. Das funktioniert live, einfach und mittels Laptop, Tablet oder Smartphone. Die Ergebnisse werden unmittelbar präsentiert und können diskutiert und verwendet werden.

Präsentationsfolien

Ein Beispiel für Blogs in der Lehre

Referentin: Katharina Wieland (Didaktik der romanischen Sprachen, MLU)

Der Einsatz und die Nutzung von Blogs in der Lehre sind bekannt, die verschiedenen Einsatzszenarien meist auch. Ob zur Veröffentlichung von Seminarmaterialien, zum Austausch fachlicher Inhalte oder Ideen etc., es geht immer darum, Sachverhalte verständlich aufzubereiten und zu erklären. Studierende können hier als Autor*innen eine aktive Rolle einnehmen und an der Lehre direkt teilhaben. Das fördert die digitalen Medienkompetenzen und das selbstorganisierte Lernen.

Link zum Blog “Diversität und Differenzierung im Fremdsprachenunterricht

Präsentationsfolien

Wir freuen uns über Themenwünsche, neue Ideen und Anregungen; melden Sie sich gern, wenn Sie ebenfalls einen Impuls geben und sich dazu austauschen möchten!

Kontakt

Sabine Treichel

Sabine Treichel

sabine.treichel@zlb.uni-halle.de
0345 55 21726
Raum 219