Rene Barth

René Barth

rene.barth@zlb.uni-halle.de
0345 55 23856
Raum 218

Evaluation, internes Monitoring

Assessment und Evaluation
Bildungs- und Mediensoziologie
Digitale und digital erweiterte Lernumgebungen (insbesondere E-Learning, Serious Games und Gamification)
Gamification, Game Based Learning und Game Studies


Barth, René und Ines Bieler (2020). Phasenübergreifendes ePortfolio in der Lehrkräftebildung. In: Seminar 1/2020: Bildung 4.0 – Digitalisierung im Kontext der Lehrkräftebildung. 53. Seminartag – Kaiserslautern. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. S. 51-60.

Barth, René (2019). (E-)Portfolios als prozess- und kompetenzorientiertes Prüfungsformat in der Lehrkräftebildung – Probleme und Lösungsvorschläge. In: Josef Weißenböck, Wolfgang Gruber, Christian F. Freisleben-Teutscher und Johann Haag (Hrsg.): Gelernt wird, was geprüft wird, oder …? Assessment in der Hochschullehre neu denken: Good Practices – Herausforderungen – Visionen. Beiträge zum 8. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 17.10.2019. Fachhochschule St. Pölten. S. 119-128. Zum Beitrag

Barth, René (2018). Möglichkeiten der Nutzung von Game Design Prinzipien in der Erwachsenenbildung. In: Marlene Miglbauer, Lene Kieberl und Stefan Schmid (Hrsg.): Hochschule digital.innovativ | #digiPH: Tagungsband zur 1. Online-Tagung. Books on Demand. S. 109-118. Zum Beitrag

Barth, René und Sonja Ganguin (2018). Mobile Gamification. In: Claudia de Witt und Christina Gloerfeld (Hrsg.): Handbuch Mobile Learning. Springer. S. 529-542. Zum Beitrag

Barth, René (2016). Gamifizierte Anwendungen zur Beeinflussung nicht freiwilliger Handlungen. Freiwilligkeit und Autonomie im Spannungsfeld institutionell sanktionierter Normen. In: merz 60 (6). S. 73-84.

(e)Portfolios als Reflexionswerkzeug und Prüfungsformat. Impulsvortrag zur Eröffnung des Workshops „Hochschuldidaktik ‚WEITER‘ denken“ [gemeinsam mit dem @LLZ] in der Lernwerkstatt der MLU Halle-Wittenberg, 26.11.2019

ePortfolios als prozess- und kompetenzorientiertes Prüfungsformat in der Lehrkräftebildung – Probleme und Lösungsvorschläge. Teil des DisQSpace „ePortfolio“ beim „8. Tag der Lehre“ an der FH St. Pölten, 17.10.2019.

ePortfolio in der Lehrer*innenbildung. Zweitägiger Workshop auf dem 53. BAK Seminartag an der TU Kaiserslautern [gemeinsam mit Ines Bieler], 18./19.09.2019.

Ein Ort von und für Studierende – Konzeption einer Active Learning Environment als Seminargegenstand. Teil des Panels „[D-3] – Ein Projekt zur Förderung digitaler Kompetenz in der DeutschlehrerInnenbildung“ im Rahmen der Tagung „#digiPH2“ des Onlinecampus Virtuelle Pädagogische Hochschule, in Kooperation mit Julia Schrodt, 18.03.2019.

Reflexionskompetenz Lehramtsstudierender trainieren und beurteilen: Von der Anleitung bis zur Evaluation (e)Portfolio-begleiteter Didaktik-Seminare. Vortrag im Rahmen der Webinarreihe des Verbundprojekts HET LSA, 04.03.2019.

Die Möglichkeiten der Nutzung von Game-Design-Prinzipien am Beispiel gamifizierter eTutorials und eGrundlagenkurse. eLecture im Rahmen der Tagung „#digiPH“ des Onlinecampus Virtuelle Pädagogische Hochschule, 18.04.2018.

Gamification der Hochschule. Möglichkeiten und Herausforderungen der Nutzung von Game Design-Prinzipien in der akademischen Erwachsenenbildung. Vortrag im Rahmen der DGfE-Tagung „Universität 4.0. Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung“, Berlin, 04.11.2017.

Zu einer Didaktik des Videospiels: Digitale Spiele als Lernanlass und -träger, Motivation und Gegenstand im Deutschunterricht (Seminar im Modul “Fachdidaktik III”, Dr. Gunhild Berg, Germanistisches Institut)

Lebenslanges Lernen lehren (Seminar im Modul “Fachdidaktik III”, Prof. Dr. Matthias Ballod, Germanistisches Institut)

Wiegen – Messen – Prüfen: Leistungskontrollen und Notenermittlung in Schule und Hochschule (Seminar im Modul “Fachdidaktik III”, Prof. Dr. Matthias Ballod, Germanistisches Institut)

Flexible Räume für didaktische Vielfalt (Seminar im Modul “Fachdidaktik III”, Dr. Jörg Wagner, Germanistisches Institut)

Interaktion im Deutschunterricht. Methodische, kommunikative und mediale Aspekte (Seminar im Modul “Fachdidaktik III”, Prof. Dr. Matthias Ballod, Germanistisches Institut

 

seit April 2020
wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Evaluation und das Monitoring des Projekts DikoLa

2017-2020
wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Evaluation des Projekts [D-3] Deutsch Didaktik Digital

2016-2017
wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Soziologie der Bildung am Institut für Soziologie der MLU

2016
Dozent für Deutsch als Zweitsprache

2011-2015
Masterstudium der Soziologie und der Germanistik (Deutsche Literatur und Kultur) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)

2013-2014
Lehrbeauftragter im Bereich ‚Spezielle Soziologie‘ an der MLU

2012-2013
Deutschlandstipendiat der MLU

2007-2011
Bachelorstudium der Soziologie und der Germanistik (Deutsche Sprache und Literatur) an der MLU

 


zurück