Umfrage

Durch die Strategie der Kultusministerkonferenz zur „Bildung in der digitalen Welt“ (2016) und der Digitalen Agenda des Landes Sachsen-Anhalt (2018) wurde Medienkompetenz als Bestandteil und Ziel schulischen Lernens sowie als fächerübergreifendes Bildungsziel verankert.

Davon ausgehend entwickelt das Projekt DikoLa lehramtsspezifische Qualifizierungsangebote für Lehrende in der Lehramtsausbildung. Diese sind als Ergänzung zu den bestehenden Zertifikatsprogrammen “Hochschuldidaktik” und “Multimediale Lehre” zu verstehen.

Um Ihnen ein ansprechendes Angebot bereitzustellen, möchten wir Sie nach Ihren Interessen befragen. Die folgenden vier Themenfelder sind dabei erste Anregungen unsererseits. Für ergänzende Vorschläge und Hinweise zum Qualifizierungsangebot können Sie zusätzlich die Kommentarfunktion auf dieser Seite nutzen.


Themenfeld I: Kompetenzen von Lehrkräften in einer digitalisierten Welt 

Um angehende Lehrerinnen und Lehrer auf das Arbeiten und Unterrichten in einer digitalisierten Welt vorzubereiten, ist die Förderung medienbezogener Kompetenzen essentiell. Themenfeld I umfasst folgende Leitfragen:

  • Welche Kernkompetenzen brauchen künftige Lehrkräften für das Unterrichten in einer digitalisierten Welt und welche Kompetenzmodelle (z.B. TPACK) bieten dabei Orientierung?
  • Wie können solche Kompetenzen im Lehramtsstudium gefördert werden? (z.B. Grundlagenkurs Moodle und alternativer Lernmanagement Systeme, digitale Anwendungen zur interaktiven Unterrichtsgestaltung, …)

Kompetenzen in der digitalisierten Welt

View Results

Loading ... Loading ...

Themenfeld II: Lehr-Lernkonzepte mit digitalen Medien anreichern

Klassische Lehr-Lernkonzepte können durch den Einsatz digitaler Medien erweitert werden. Das Themenfeld II behandelt u.a. folgende Fragestellungen:

  • Wie können digitale Medien das Lehren und Lernen in problembasierten, projekt- und forschungsorientierten Konzepten unterstützen?
  • Welche Good Practice Beispiele gibt es?
  • Wie können digitale Medien die individuellen Förderung von Lernenden unterstützen?

Lehr- und Lernkonzepte mit digitalen Medien anreichern

View Results

Loading ... Loading ...

Themenfeld III: Innovative Lehr-Lernszenarien

Mobiles Lernen, Bring-your-own-device, AR/VR und Game Based Learning sind in der Diskussion um einen zeitgemäßen Unterricht allgegenwärtig, in der Praxis aber immer noch selten genutzt. Sie ermöglichen die Entwicklung innovativer Lehr-Lernszenarien für Unterricht und Studium. Wir wollen diese Themen aufgreifen und folgenden Fragen nachgehen:

  • Worin besteht der Mehrwert von Konzepten wie Mobile Learning, BYOD, AR/VR und Game Based Learning  für die Lehre und die Unterrichtsgestaltung?
  • Welche Einsatzmöglichkeiten ergeben sich für die Gestaltung von Lehre und Unterricht?

Innovative Lehr-Lernszenarien

View Results

Loading ... Loading ...

Themenfeld IV: Seminare mit digitalen Elementen anreichern

Themenfeld IV richtet den Fokus auf Grundlagen zur Entwicklung mediendidaktisch sinnvoller Konzepte für Online- oder Präsenzveranstaltungen sowie zur Integration digitaler Elemente in bestehende Lehrkonzepte. Thematisiert werden folgende Leitfragen:

  • Wie können Lehr- und Lernprozesse mit digitalen Medien gestaltet werden und welche Modelle können für eine zielführende Integration herangezogen werden? (SAMR, ICAP)
  • Wie können Lehrende und Studierende digitale Lernmaterialien erstellen?
  • Wie kann ich mich in der Vielfalt von Bildungsapps und Werkzeugen orientieren und welche Kriterien sollten bei der Auswahl beachtet werden?

Seminargestaltung mit digitalen Medien

View Results

Loading ... Loading ...

V. Formate der Qualifizierungsangebote

Welche Formate für Qualifikationsveranstaltungen sprechen Sie an? (Mehrfachnennung möglich)

Veranstaltungsformate

View Results

Loading ... Loading ...

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kontakt: Andreas Kasperski und Paula Kofahl