Vordenker*innen – Lehre neu gedacht

Wie kann forschendes Lernen mit digitalen Medien gelingen und welche Potenziale haben handlungs- und produktionsorientierte Lehrveranstaltungen für die Entwicklung digitalbezogener Kompetenzen? Wie können Studien- und Prüfungsleistung, Kollaboration und individuelles Lernen digital neu gedacht und in innovativen Lehrkonzepten umgesetzt werden?

Mit dem Programm “Vordenker*innen – Lehre neu gedacht”  unterstützt DikoLa Lehrende aus verschiedenen Fachbereichen dabei, die eigene Lehre unter wissenschaftlicher Begleitung im Sinne der Förderung digitaler Medienkompetenzen weiterzuentwickeln, zu erproben und zu verstetigen. 

Struktur des Programms
Entstandene Lehrkonzepte
Vorträge, Poster, Publikationen
Kontakt

Struktur des Programms

Von der Idee zum Konzept

Den Auftakt des Programms bildeten zwei Workshoptage, in denen sich die Teilnehmenden mit dem Thema digitale Kompetenzen und dem methodischen Ansatz des Design Thinking auseinandersetzen. Anschließend entwickelten Sie mit Unterstützung von DikoLa-MitarbeiterInnen das Konzept Ihrer Lehrveranstaltung. Dabei konnten auch Ideen im Digitalen Lernlabor selbst erprobt werden. Darüber hinaus ermöglichten ergänzende Weiterbildungsangebote die individuelle Professionalisierung. 

Im Verlauf der Konzeptionsphase erhielten die Programm-Teilnehmenden durch gemeinsame Austauschformate fortlaufend kollegiales Feedback und neue Anregungen.

Umsetzung und Verstetigung

In der folgenden Erprobungsphase wurde das neu entwickelte Lehrkonzept in den Studienverlauf integriert. Auch dabei standen DikoLa-Mitarbeiter*innen den Lehrenden praktisch zur Seite. Darüber hinaus wurden die  Veranstaltungen im Rahmen einer Wirksamkeitsstudie wissenschaftlich begleitet.

Die Ergebnisse der Begleitforschung wurden anschließend in der Verstetigung der Lehre und der Entwicklung weiterer Weiterbildungs- und Unterstützungsformaten berücksichtigt. Mehr zur Struktur und dem Ablauf des Vordenker*innen-Programms erfahren Sie im Video.

Entstandene Lehrkonzepte

Wir blicken auf zwei erfolgreich abgeschlossene Programmdurchgänge zurück. Einige der entwickelten Lehrkonzepte wollen wir im Folgenden zeigen. In diesem Kontext ist die DikoLa-Videoreihe „Lehre neu gedacht“ entstanden. Darin erfahren Sie mehr darüber, was die Lehrenden zu ihren Ideen geführt hat, welche Erfahrungen sie in der praktischen Umsetzung gemacht haben und welche Tipps sie für die Durchführung haben.

Inklusive Deutschdidaktik forschungsorientiert kennenlernen

Welche digitalen Möglichkeiten gibt es, um einen barrierenarmen Deutsch-Unterricht zu gestalten? Inwieweit sind interaktive Poster dafür geeignet? Und welche Aspekte müssen didaktisch, inhaltlich und gestalterisch berücksichtigt werden?

Im Arbeitsbereich Grundschuldidaktik Deutsch hat Johanna Ingenerf ein neues Lehrprojekt umgesetzt: Die Studierenden analysierten entlang eigener Forschungsfragen didaktische Materialien hinsichtlich ihrer fachdidaktischen und inklusiven Eignung. Zur Darstellung der Ergebnisse gestalteten sie interaktive Plakate mit digitalen Elementen. 

Mehr Informationen zu Johanna Ingenerf gibt es HIER.

Screencast-Aufnahmen als Reflexionsinstrument im Lehr-Lernlabor-Seminar

Wie können digitale Medien eingesetzt werden, um Studierende zur Reflexion anzuregen?

Im Arbeitsbereich Grundschuldidaktik Deutsch entwickelten Saskia Kunz und Prof.in Anke Reinhardt ein Seminar als Lehr-Lern-Labor. Studierende konzipierten hierbei Lernaufgaben für den Rechtschreibunterricht in der Grundschule und dokumentierten mit Screencasts-Aufnahmen den Bearbeitungsprozess der Schüler*innen. Anschließend untersuchten sie anhand dessen die Güte/Adäquatheit ihrer Aufgaben für heterogene Lerngruppen.

Mehr Informationen zu Prof.in Anke Reichardt gibt es HIER.

Die vielfältigen Zugänge zur Lyrik mit interaktiven Postern

Welche digitalen Möglichkeiten gibt es, um einen guten barrierenarmen Deutsch-Unterricht zu gestalten? Inwieweit sind interaktive Poster geeignet? Und welche Aspekte müssen hier didaktisch, inhaltlich und gestalterisch berücksichtigt werden?

Im Arbeitsbereich Grundschuldidaktik Deutsch hat Raila Karst ein neues Lehrprojekt umgesetzt: Studierende sollten Inhalte und Materialien für den Deutschunterricht in Form eines interaktiven Poster gestalten, dabei sollten sie forschungsorientiert und projektbasiert vorgehen. Die fachliche Eignung und der inklusive Unterricht  bzw. barrierearme Inhalte im Zusammenhang mit digitalen Medien waren Schwerpunkte bei der Umsetzung.

Mehr Informationen zu Raila Karst gibt es HIER.

Publikationen zu “Vordenker*innen – Lehre neu gedacht”

Vorträge und Poster

Kofahl, Paula; Hahn, Lotte; Kunz, Saskia; Kasperski, Andreas: Vordenker*innen – Lehre neu gedacht. Ein Programm zur Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte in der Lehrer*innenbildung unter wissenschaftlicher Begleitung. Poster. DikoLa-Jahrestagung. „Lehren für eine Bildung in der Digitalen Welt – Lehrer*innenbildung vor dem Hintergrund der digitalen Transformation“ (25.11.2021).

Kunz, Saskia: Aufgabenbearbeitungen von Schüler*innen multimedial erfassen – ein Lehr-Lernlabor-Seminar in der Grundschuldidaktik Deutsch. DikoLa Jahrestagung. Lehren für eine Bildung in der Digitalen Welt – Lehrer*innenbildung vor dem Hintergrund der digitalen Transformation. Halle/Saale. 25.11.2021. 

Lukjantschuk, Leon: Motivation und Praxisorientierung mit digitalen Medien? Eine Untersuchung zur Wirksamkeit digitaler handlungs- und produktionsorientierter Lehr-Lernformate in der Lehrer*innenbildung. Vortrag auf der Tagung „#digiph5″. Virtuelle Pädagogische Hochschule. (01.02.2022) 

Kofahl, Paula: Innovativ sein: Verständnis von innovativer Lehre in der Lehrer:innenbildung und Implikationen für die Förderung innovativer Lehrkonzepte im Sinne einer modernen Hochschullehre. Vortrag. Symposium. Digitale Kulturen in der Lehre gestalten. Universität Bamberg (06.-07.10.2022)

Kofahl, Paula: Vordenker*innen – Lehre neu gedacht. Ein Programm zur Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte in der Lehrer*innenbildung unter wissenschaftlicher Begleitung. Poster. TURN Conference. Wandel gestalten. FH Kiel (03.-04.11.2022)

Publikationen

Lukjantschuk, Leon (2022): Motivation und Praxisorientierung mit digitalen Medien? Eine Untersuchung zur Wirksamkeit digitaler handlungs- und produktionsorientierter Lehr-Lernformate. In: Ballod, Matthias/ Heider, Katharina (Hrsg.), Lehren für eine Bildung in der Digitalen Welt. Lehrer*innenbildung vor dem Hintergrund der digitalen Transformation, S. 15-16. Online verfügbar unter: https://dikola.uni-halle.de/files/2022/12/2022_12_20_Tagunsband-DikoLa21_final.pdf .

Kofahl, Paula (2022). Das Programm Vordenker*innen – Lehre neu gedacht. Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte. Hrsg.: M. Ballod; K. Heider. Lehren für eine Bildung in der Digitalen Welt. Publikation zur Jahrestagung 2021 des Projektes DikoLa. 31-32. Online verfügbar unter: https://dikola.uni-halle.de/files/2022/12/2022_12_20_Tagunsband-DikoLa21_final.pdf .

Lukjantschuk, Leon (2022): Motivation und Praxisorientierung mit digitalen Medien? Eine Wirksamkeitsstudie. In: Miglbauer, Marlene (Hrsg.), Lehre 2022: Was geht? Was bleibt? Tagungsband zur 5. Online-Tagung Hochschule digital.innovativ. Eisenstadt: E. Weber Verlag, S. 28-37. Online verfügbar unter: https://www.virtuelle-ph.at/wp-content/uploads/2022/12/ph_hochschulschrift_digiph5_final.pdf.

Kunz, Saskia (2022). Aufgabenbearbeitungen von Schüler*innen multimedial erfassen – Ein Lehr-Lernlabor-Seminar in der Grundschuldidaktik Deutsch. Hrsg.: M. Ballod; K. Heider. Lehren für eine Bildung in der Digitalen Welt. Publikation zur Jahrestagung 2021 des Projektes DikoLa. 33-34. Online verfügbar unter: https://dikola.uni-halle.de/files/2022/12/2022_12_20_Tagunsband-DikoLa21_final.pdf .

Kofahl, Paula (In Erscheinung). Innovativ sein: Verständnis von innovativer Lehre in der Lehrer:innenbildung und Implikationen für die Förderung innovativer Lehrkonzepte im Sinne einer modernen Hochschullehre. Hrsg.: Mrohs, Herrmann, Lindner, Staake, Franz. Digitale Kulturen der Lehre entwickeln – Rahmenbedingungen, Konzepte und Werkzeuge (Reihe: Perspektiven der Hochschuldidaktik), Wiesbaden: Springer VS Verlag, 2023 (geplant).
Kunz, Saskia (In Erscheinung). Aufgabenbearbeitungen von Schüler:innen multimedial erfassen – Screencasts als Reflexionsinstrument in der Lehrer:innenbildung. Hrsg.: Mrohs, Herrmann, Lindner, Staake, Franz. Digitale Kulturen der Lehre entwickeln – Rahmenbedingungen, Konzepte und Werkzeuge (Reihe: Perspektiven der Hochschuldidaktik), Wiesbaden: Springer VS Verlag, 2023 (geplant).

Kontakt

Paula Kofahl

Paula Kofahl

paula.kofahl@zlb.uni-halle.de
0345 55 21767
Raum 219